LogoVelociped2010
item2a2a
item2a2a1
item2a2a1a
item2a2a1a1
item2a2a1a1a
LogoHofefest

Downloads

WeidenhauserHofefest20111
WeidenhauserHofefest20112
Hofefest07060
WeidenhauserHofefest20114
WeidenhauserHofefest20115
Hofefest07036
Plakat 2013 mit Lageplan der Höfe
Programm 2013
Pressetext 2013
Logo Höfefest (PDF)

Pressetext (2013):

10 Jahre Weidenhäuser Höfefest

am 7. September - großes Kulturprogramm in ungewöhnlicher Kulisse

 

Das Weidenhäuser Höfefest wird in diesem Jahr am Samstag, dem 07. September von 15 bis 23 Uhr stattfinden. Die Organisatoren haben wieder ein umfangreiches Kulturprogramm mit Musik und vielen kulinarischen Angeboten zusammengestellt.

Zum zehnten Mal werden in diesem Jahr die malerischen Hinterhöfe des idyllischen Stadtteils an der Lahn als Kulisse für eines der größten Stadtteilfeste Marburgs dienen. Schon seit vielen Wochen haben die Weidenhäuser eifrig geplant und vorbereitet und freuen sich nun, alle Besucherinnen und Besucher erneut zu einer großen Zahl unterschiedlicher Veranstaltungen einzuladen.

Stadträtin Kerstin Weinbach wird das Höfefest um 15 Uhr im „Hof Karma Dzong“ auf dem Wehr 33 offiziell eröffnen.

Schwerpunkte des Programms sind die Auftritte zahlreicher Bands, Musiker und Sänger. Die Palette reicht diesmal von klassischem Rock'n'Roll, Rhythm & Blues und Pop über Weltmusik, psychedelic Blues und a-Cappella-Gesang bis zu Kasperle-Theater und HipHop. Darunter sind auch diesmal wieder einige bekannte Marburger und Weidenhäuser Musiker.

Für Kinder sind mehrere Veranstaltungen geplant, wieder wird ein großer Flohmarkt stattfinden, und selbstverständlich wird es viele verschiedene kulinarische Angebote geben, die zum großen Teil in liebevoller Hausarbeit zubereitet werden.

Das Besondere des Weidenhäuser Höfefestes besteht darin, dass alle Veranstaltungen von ehrenamtlich arbeitenden Nachbarschaften, Familien- und Freundeskreisen organisiert werden. „Das Höfefest hat nicht nur bei den Besuchern einen guten Ruf, sondern auch unter Künstlern und Bands, die wegen der tollen Atmosphäre gerne auf einem der Höfe auftreten wollen. Um Bewerbungen muss ich mich gar nicht mehr kümmern, die kommen schon viele Wochen vorher von selbst“, berichtet der Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Weidenhausen e.V., Michael Schneider. Die Aktionsgemeinschaft, der Verein der ortsansässigen Gewerbetreibenden, koordiniert den Gesamtrahmen und kümmert sich um die gemeinsamen Absprachen und die Genehmigungen. „Aber die Weidenhäuser sind es, die diesen Rahmen mit Leben füllen und bestimmen, was sie auf ihren Höfen gern veranstalten möchten.“

Einige „Hofgemeinschaften“ sind jedes Mal wieder voller Elan dabei, und immer wieder finden sich neue Gruppen, die vom Höfefest-Fieber gepackt werden und Lust bekommen, ihre Ideen ins Gesamtprogramm einzubringen. Auf diese Weise kamen in den letzten Jahren schon oft so ungewöhnliche Veranstaltungspunkte zustande wie Moritatengesang, Mysterienspiele oder fernöstliche Tanzdarbietungen. In jedem Jahr gibt es ein paar besondere Überraschungen.

Mit mehreren tausend Besuchern ist das Weidenhäuser Höfefest mittlerweile eines der größten Stadtteilfeste Marburgs. „Wie immer geht hier im Vorfeld schon so ein gewisses Kribbeln durch Weidenhausen“, sagt Michael Schneider. „Bei einem Fest dieser Größe mit hunderten von Beteiligten und Helfern ist natürlich auch vieles abzusprechen.“ Angst, das Höfefest könne allzu groß werden und seinen familiären Charme verlieren, hat er aber nicht: „Wir freuen uns natürlich, dass unsere Idee so erfolgreich ist und auch in dieser Größe noch so gut funktioniert. Alles verteilt sich ja auf viele einzelne Orte und auf Dutzende von Programmpunkten und bleibt deshalb trotzdem übersichtlich. Seine besondere Atmosphäre wird das Höfefest immer behalten.“

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist natürlich frei.

Bild19
Bild11
Hofefest07052
P6080146
item5
Anzeigeklein2016ebikes

+++ Fahrradbörse am 14. Okt. 2018 +++

item3a
Fahrradbörse wo Weidenhäuser Höfefest Weidenhäuser Höfefest wer was